Weltkindertag in Köln 2021

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Weltkindertag auch 2021 leider nicht in der gewohnten Form mit einem großen Fest im Rheingarten und auf dem Heumarkt stattfinden können. Dennoch verlieren die Kinder und ihre Rechte natürlich nicht an Bedeutung – gerade in Krisenzeiten. „Kinderrechte jetzt“ lautet das Motto des Weltkindertages 2021. Denn die Zukunft liegt in Kinderhänden. Ihr Wohlergehen – sowohl in Deutschland als auch weltweit – wird entscheidend für eine nachhaltige Entwicklung in Richtung Zukunft sein. Diese Botschaft liegt den Veranstaltern am Herzen.

Der Weltkindertag in den Veedeln

Um auch im Jahr 2021 die Bedeutung der Kinderrechte zu unterstreichen und die Kinder in den Mittelpunkt zu stellen, wurde der Weltkindertag in Köln in die Stadtteile getragen. Zahlreiche Kölner Kinder- und Jugendinitiativen sowie Veranstalter organisierten in der Woche vom 13. bis zum 19. September in allen neun Stadtbezirken Aktionsstände – von Glücksrad über Kasperletheater bis Rallye.

Macht euch stark - Die Talkshow mit Kindern

Bei der zentralen Veranstaltung zum 30. Jubiläum des Weltkindertages in Köln hatten die Kinder des linoclub-Kinderrats der OGTS Merianstraße die Chance den Veranstaltern und Sponsoren des Weltkindertages in Köln ihre Fragen zu stellen. Das Highlight dabei war  „Macht euch stark – Die Talkshow mit Kindern“, in der Moderatorin Insa Backe mit den Kindern über Kinderrechte gesprochen hat. Die Videos zu den Kinderrechten findet man hier:

30 Jahre Weltkindertag in Köln

Trotz der widrigen Umstände feierten wir das 30-jährige Jubiläum des Weltkindertags in Köln. Auf dem Roncalliplatz am Fuße des Kölner Doms wagten wir im Rahmen einer Austellung einen Rückblick in die bewegte Geschichte des Weltkindertages und schauten auch darauf, was in den letzten 30 Jahren erreicht wurde – und welche Herausforderungen noch immer vor uns liegen. Gleichzeitig befindet sich auch die Ausstellung zum Thema Kinderrechte auf dem Roncalliplatz. Im Rahmen einer Fotoaktion waren Kölnerinnen und Kölner außerdem dazu aufgerufen, ihre Erinnerungen an den Weltkindertag in Köln mit uns zu teilen.

Vortragsabend im DOMFORUM

Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, beleuchtete im Rahmen des Weltkindertages das Thema Kinderrechte in einem Vortragsabend im DOMFORUM. In der Ankündigung hieß es:

„Warum fällt es uns so schwer Kinderrechte in die Verfassung aufzunehmen? Die Debatte über die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in unser Grundgesetz ist bisher ergebnislos verlaufen. Es gibt offensichtlich kein gemeinsames Verständnis darüber, welche Bedeutung „die Kindheit“ hat, warum das Kindeswohl vorrangig zu berücksichtigen ist, bzw. das echte Beteiligung mehr ist als ein Anhörungsrecht. Der Vortrag soll dazu anregen, dass gesellschaftspolitische Standpunkte überdacht werden und eine gemeinsame Haltung gefunden wird. Die vorrangige Beachtung von Kinderrechten legt Grundsteine für eine bessere Zukunft und eine gerechtere Gesellschaft.“

Mitmach-Aktion "Kinder erobern die Straße"

Zum Weltkindertag startet UNICEF Deutschland auch in diesem Jahr wieder bundesweit die kreative Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“. Auch in der Domstadt laden die Veranstalter alle Mädchen und Jungen ein, die Straßen und Plätze Kölns rund um den 20.09. mit bunten Kreidebildern zu erobern und so ein öffentliches Zeichen für ihre und die Rechte und Belange aller Kinder zu setzen.

Und so funktioniert´s:

  1. Wünschen! Was würdet ihr ändern, um euer Veedel, eure Stadt und die ganze Welt zu einem besseren Ort für Kinder zu machen? Mehr Platz zum Spielen, ein sicherer Weg zur Schule oder mehr Bäume für ein besseres Klima?
  2. Malen! Seid kreativ und bringt eure Anliegen rund um den Weltkindertag mit bunter Kreide auf die Straße!
  3. Posten! Damit jede*r sieht, worauf es für Kinder jetzt ankommt, sind Eltern, Nachbarn und Passanten aufgerufen, die Zeichnungen der Kinder unter dem Hashtag #WieStarkWäreDasDenn in den sozialen Netzwerken zu posten und zu verbreiten.

Mehr Infos zur Mitmach-Aktion „Kinder erobern die Straßen“ finden Sie unter: www.unicef.de/weltkindertag.

Sponsoren & Partner

Sie machen es möglich: Dank unserer Sponsoren konnte der Weltkindertag in Köln auch unter den veränderten Bedingungen im Jahr 2021 stattfinden.

Hauptsponsor

Die DEVK war 2021 bereits zum 27. Mal der größte Unterstützer des Weltkindertags in Köln. Auch im Jahr 2021 ließ die DEVK Kinder zu Wort kommen und schickte junge Reporter, begleitet von einem professionellen Kamerateam, zu den Aktionen in den Veedeln.

DEVK-Kinderreporter zu Gast…

Medienpartner

Der Kölner Stadt-Anzeiger unterstützt den Weltkindertag in Köln mit der Aktion „wir helfen“ seit vielen Jahren als Medienpartner und mit der Kinderzeitung Duda durch den Malwettbewerb zum aktuellen Motto.

Kooperationspartner

Als größte Vermieterin in Köln unterstützt die GAG Immobilien AG auch den Weltkindertag mit einem Zuhause – fünf Jahre lang mit einer eigenen Bühne für große und kleine Künstlerinnen und Künstler. Auch im Jahr 2021 engagiert sich die GAG als Partnerin bei der medialen Begleitung der Veranstaltung.

Co-Sponsoren 2021

Logo_AWB_2019_neu

AWB Abfallwirtschaftsbetriebe
Köln GmbH

KÄNGURU Stadtmagazin für Familien in KölnBonn

REWE Markt GmbH

Sparda-Bank West eG

Webdesign

engine-logo

engine-productions GmbH
Auch wenn wir nicht vor Ort sind, möchten wir den Besuchern beim Weltkindertag mit einer übersichtlichen Webseite helfen.

Werden Sie zum Sponsor!

Seit 1992 feiert Köln mit einem der bundesweit größten Feste für Kinder und Familien den Internationalen Weltkindertag. Spiel und Spaß stehen dabei im Mittelpunkt. Mehr als 70 Kölner Kinder- und Jugendinitiativen sowie die Sponsoren des Festes bieten Jahr für Jahr ein attraktives Mitmach-Programm für die Kleinen und vielfältige Informationen für die Erwachsenen. Möchten Sie auch dabei sein und das Weltkindertag-Fest in Zukunft unterstützen? Lassen Sie uns darüber sprechen!